> Werk > Gesellschaftskritik > Der Moloch > Kurzbeschreibung

 
         
 

Kurzbeschreibung

Klappentext zur 10. Auflage

"Sprecht sanft und tragt immer einen Knüppel bei euch!"

Theodore Roosevelt, US-Präsident 1901-1909

Puritanischer Fanatismus, wirtschaftliches Profitdenken und ein beispielloser Hang zur Selbstlegitimierung: Nicht erst seit den jüngsten Angriffen auf Afghanistan als Reaktion auf die Terroranschläge vom 11. September sind die USA ins Kreuzfeuer geraten. Karlheinz Deschner erläutert in seiner provokativ-kritischen Darstellung der amerikanischen Geschichte, wie der größte NATO-Partner die Rolle einer friedliebenden Ordnungsmacht für sich in Anspruch nimmt und gleichzeitig äußerst suspekte Seiten aufweist: Von der grausamen Kolonisierung der Neuen Welt und der Ausrottung der Indianer bis hin zum Korea- und Vietnamkrieg und der "Operation Wüstensturm" am Persischen Golf legt Deschner alle historischen Fakten kenntnisreich dar, die "god's own country" als gewalttätige, unmoralische und korrupte Nation zeigen.

 

"Der Schriftsteller und Historiker Deschner ist der wohl kompromissloseste Autor und Denker im deutschsprachigen Raum."

Die Weltwoche, Zürich

Klappentext zur 9. Auflage

Der Moloch - eine kritische Geschichte der USA

Die Vereinigten Staaten sind als moralische Instanz der «neuen Weltordnung» in den letzten Jahren immer wieder ins Zwielicht geraten

Daß Zweifel an der Integrität unseres größten NATO-Partners berechtigt sind, weist Karlheinz Deschner in seiner glänzend recherchierten und sehr provokanten Auseinandersetzung mit der Geschichte der Vereinigten Staaten nach. Von der Ausrottung der Indianer über die immensen Kriegsgewinne aus den beiden Weltkriegen bis zur «Operation Wustensturm» rollt Deschner alle historischen Fakten auf, die «god's own country» von seiner dunkelsten Seite zeigen gewalttatig, unmoralisch, heuchlerisch und korrupt.

Deschners Geschichte der USA überzeugt wie alle seine Bucher durch eine brilliante Mischung aus leidenschaftlichem Engagement, unbestechlicher Logik, beißendem Sarkasmus und überwältigendem Wissen.

Auch für dieses Buch trifft Holmar von Ditfurths Urteil zu «Keinem einzigen der von Deschner reportierten historischen Fakten ist bisher widersprochen worden»

 

Der Moloch

Kurzbeschreibung

siehe auch:
- Kurzbeschreibung
- Inhaltsverzeichnis
- Leseprobe
- Ausgaben / Bezugsquelle
- Pressestimmen
- Leserstimmen

 

 

 

     
           
 

<< zurück

drucken

 

 
 
 
 

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 23.12.2003 - Änderungen vorbehalten -